FSV Tabellenführer der Bezirksliga

Ilsfeld unter Wert geschlagen

Das Fazit zu Beginn: Was wäre ein gerechtes Ergebnis gewesen? Die Frage ist mühselig, aber ehrlich gesagt wäre der FSV an diesem Sonntag auch mit einer Punkteleilung zufrieden gewesen. Starker Schiedsricher Rene Fröschle aus Wüstenrot

FSV I - SC Ilsfeld 2:1 

Die erste Hälfte eher ein mittelmäßiges Bezirksligaspiel mit wenigen nennenswerten Szenen. Nehmen wir die 36. Minute mal aus, als nach einer Balleroberung schnell umgeschaltet wurde, und Kevin Schneider auf Lukas Schmid steil nach vorne spielt. Der kommt noch gerade so vor dem herauseilenden Torwart an den Ball und spitzelt ihn ins Tor, 1:0, sehr zur Freude des Schwaigerner Anhangs

Nach dem Wechsel dann viel mehr „Schmackes“ im Spiel. Ilsfeld zeigte deutlich körperliche Präsenz und war laufend gefährlich. Dann aber fiel das 2:0 wie aus heiterem Himmel, als Benni Reichert nach innen gab, und Kevin Schneider den Ball ins Tor spitzelte.

Es war die richtige Antwort auf das druckvolle Spiel der Ilsfelder, die kurz vorher Pech mit einem abgefälschten Pfostentreffer hatten.

Sie schafften dann dennoch ihr Tor sieben Minuten vor Schluß mit einem sehenswerten Distanzschuß flach in die Ecke, Andi Schilling machtlos. Vorher vergab der FSV zwei große Chancen den Sack zu zumachen

In der Schlussphase waren die Gäste einem Unentschieden sehr nahe. Mit Glück verbuchte der FSV diesmal einen Dreier, der die Tabellführung in der Bezirksliga bedeutet.

Gerne nehmen wir auch diese Situation mit, vergessen dabei aber auch nicht, wie die Ziele gesteckt sind. Wir genießen den Moment !!     -walk-

Es spielten:

Schilling, Lämmlen, Friedrich, Nagel, Reinwald, N. + M. Hönnige, Piller, Schmid, Schneider und Dörr

Eingewechselt: Reichert, Klein, Wacker, Neubert

 

FSV II gewinnt Spitzenspiel 2:1 gegen SGM Frauenzimmern/Haberschlacht

Eine erstklassige Leistung in der ersten Halbzeit zeigte der FSV, und ging auch verdientermaßen mit 2:0 in die Pause. Die Gäste konnten lange Zeit ihre Tabellensituation nicht bestätigen. FSV deutlich überlegen, die Tore: das 1:0 durch einen herrlichen Freistoß von Lucas Schweizer in den Winkel. Auch das 2:0 einen schöner Spielzug, den Dominik Sätzler mit einem Hinterhaltschuß erfolgreich abschloß.

Nach der Pause weiterhin Vorteile auf Schwaigerener Seite, leider vergaß die Mannschaft Tore nachzulegen. Die Gäste kamen dann in der 84. Minute zum Anschlusstreffer, der FSV brachte anschließend den Sieg dann doch souverän nach Hause

Tabellenführung ausgebaut, neun Punkte Vorsprung, das kann sich sehen lassen – walk-

 

Es spielten:

Kral, Matthias Schweizer, Etemi, Lucas Schweizer, Barut, D. + J. Frey, Echtenacher, J. Schweizer, Sätzler, Kindor

Eingewechselt: Vucak, Kachel, Markus Schweizer, Kröss