Packendes Spiel in Schwaigern

Der Lohn: Sieg gegen den Tabellenführer Untergriesheim

Ein sehr gutes Bezirksligaspiel war auf dem oberen Platz im Falltor zu sehen. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und kämpften um jeden Ball. Richtig unfair wurde es jedoch während der gesamten Spielzeit nicht. Den ersten Höhepunkt gab es bereits nach wenigen Sekunden, fast vom Anspiel weg wurde Lukas Reinwald freigespielt und tauchte völlig frei vor dem Spfr-Torhüter Mike Baur auf. Dieser konnte jedoch mit einer Glanztat die Führung der Gastgeber verhindern. Für die sorgte dann Spfr-Torjäger Christoph Traub mit einem spektakulären Treffer. Einen Freistoß aus dem Halbfeld, den der FSV nicht richtig klären konnte, jagte er aus 18 Metern per Volleyschuss unhaltbar für FSV-Keeper Andi Schilling in die Maschen. Nach 25 Minuten hatte Traub die Chance zum 0:2, nach einem Fehlpass in der FSV-Defensive verfehlte er mit seinem Schuss den Torwinkel nur ganz knapp. Schwaigern war zwar die spielerisch bessere Mannschaft, aber Untergriesheim beherrschte in der ersten Hälfte das Umschaltspiel fast perfekt. Nach 35 Minuten knallte ein Schuss der Gäste an den Pfosten. Schwaigern versuchte durch Distanzschüsse zum Erfolg zu kommen, diese verfehlten aber das Tor. Überraschend dann der Ausgleich für die Gastgeber, nach einem Einwurf in der Nähe der Mittellinie schnappte sich Johannes Ebner den Ball und konnte sich bis in den Strafraum durchtanken, gegen den knallharten Schuss in die lange Ecke war der Spfr-Keeper chancenlos. Nach dem Wechsel wurde Schwaigern immer spielbestimmender, die Gäste konterten aber weiterhin sehr gefährlich. Spielertrainer Maurizio Hönnige sorgte dann mit einem platzierten Flachschuss nach 64 Minuten für die FSV-Führung. Nach zwei gelb-roten Karten kurze Zeit später gab es noch mehr Räume, aber nichts mehr Zählbares für beide Teams. Als nach 93 Minuten der sehr gut leitende Schiedsrichter Michael Sidiropoulos die Partie beendete, war der Jubel beim FSV groß, schließlich hatte man den Tabellenführer geschlagen. Beide Teams hatten den Zuschauern ein wirklich tolles Bezirksligaspiel abgeliefert.            -AE-

es spielten: Schilling, Neubert, Friedrich, Nagel,  N. + M. Hönnige, Dörr, Piller, Heidelberger, Ebner, Reinwald.
eingewechselt: Reichert, Alban, Herbrik