FSV Schwaigern – VfL Brackenheim 2:1  (1:0)

Nach fast 95 Minuten ging ein spannendes Spiel zweier nahezu gleichwertiger Mannschaften zu Ende. Letztendlich sorgte die bessere Chancenauswertung der Gastgeber für den knappen Sieg.

Zuerst passierte fast eine halbe Stunde nach dem Anpfiff eigentlich gar nichts. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitgehend im Mittelfeld, vor den Toren tat sich gar nichts. Dann ging der FSV dann doch etwas überraschend in Führung. Nach einem Diagonalpass von Max Klein auf Johannes Ebner wurde dieser im Strafraum vom etwas übereifrigen Gästetorhüter Barjo über den Haufen gerannt. Der Schiedsrichter entschied nach diesem klaren Foul sofort auf Elfmeter. Kevin Schneider verwandelte den Strafstoß sehr sicher zum 1:0 für den FSV.  Mit diesem knappen Ergebnis ging es dann in die Pause.

Die Heimelf kam dann hellwach aus der Pause und legte gleich zum 2:0 nach. Schwaigern machte aus der zweiten Toraktion den zweiten Treffer. Nico Neubert gewinnt ein Kopfballduell und setzt damit Kevin Schneider in Szene. Der steckt auf Johannes Ebner durch und der lässt den Torhüter aussteigen und trifft zum 2:0. Eigentlich eine kleine Vorentscheidung. Dem war aber nicht so, Schwaigern versiebte zwei klare Konterchancen zum 3:0 und die Brackenheimer kamen nach einer der zahlreichen Ecken in der 67. Minute zum 2:1 Anschlusstreffer. Danach verlor Schwaigern etwas den Faden und sah sich zahlreichen Angriffen der Gäste ausgesetzt. Diese hatten aber mit dem Herausspielen von Torchancen auch ihre Probleme und konnten nichts mehr Zählbares erreichen. Fast hätte es aber mit der letzten Aktion doch noch geklappt. Nach einer Ecke rauschte ein Direktschuss der Gäste nur knapp am Pfosten vorbei.

Kompliment an beide Mannschaften für ein sehr gutes Bezirksligaspiel. Der Schiedsrichter leitete die faire Partie ausgezeichnet.                -AE-

Es spielten: Schilling, Neubert, N. + M. Hönnige, Reinwald, Nagel, Ebner, Schneider, Klein, Heidelberger 

eingewechselt: Stäbe, Waldenmaier, Steinberg

 

SGM Niederhofen/Stetten- Kleingartach – FSV II 1:9

FSV Schwaigern II hat Erwartungen mit klarem Sieg erfüllt und war beim 9:1 in Niederhofen gegen die SGM Niederhofen/Stetten-Kleingartach der klare Sieger.

In der achten Minute geriet man durch einen Konter in Rückstand, doch die Jungs ließen sich davon nicht abschrecken. Wenige Augenblicke später besorgte man den Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit gelang nach etlichen Torchancen das verdiente 1:2. Nach der Halbzeit konnte der Gegner nicht mehr dagegenhalten und es "hagelte" Tore. Der Gegner wurde förmlich überrannt und so fuhren mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Fazit: Mit dem Sieg dürfen wir uns trotzdem nicht zufriedengeben. Wie bereits letzte Woche gesagt, muss man von Spiel zu Spiel sehen und man darf jetzt nicht überheblich werden. Kommende Woche spielen wir gegen die SGM Fürfeld/Bonfeld in Schwaigern. Die SGM gehört zu den Top 3 A-Liga Mannschaften, und da muss wir alles abgerufen werden um zu punkten.   -bub-

Tore: Etemi, L. Schweizer, J.Schweizer,, 2 x Eggensperger, Moreton, Rataj, Gebert, Rapisarda

Es spielten: Schey, Matthias Schweizer, Moreton, Eming, Etemi, L. Schweizer, J. Schweizer, Eggensperger, M. Piller, Martinez, Rataj,

eingewechselt: Gebert, Rapisarda, Pfeil

 

FSV III – TSV Botenheim II 2:6

Das Ergebnis spiegelt nicht ganz den Spielverlauf wider. Der FSV konnte bis zur Halbzeit das Spiel offen gestalten und ging mit seinen Chancen grob fahrlässig um.  Matchwinner bei den Gästen Marco Nader, der mit seinen raffinierten Freistößen und Eckbällen für viel Unruhe sorgte. Am Ende gab es eine 2:6 Niederlage, sie war zu hoch, Tore:  Gianni Cinquegrana und Catalin Saptefrati

An dieser Stelle sei den drei AH-Spielern, Bernd Lebteig, Davide Isaia, Gianni Cinquegrana und dem A-Junior Catalin Saptefrati gedankt, die bereit waren, den urlaubsbedingten Personalmangel auszugleichen.  -walk-

Es spielten: Merkle, Schikotanz, Merx, K. Reinwald, Schmälzle, Pfeil, Köksal, Isaia, Stäbe, Saptefrati, Waldenmaier.  Eingewechselt: D. Reinwald, Lebteig, Cinquegrana, Rapisarda