FSV Schwaigern I – Aramäer Heilbronn                                      2:2                  (0:2)

Die Aramäer spielten in der Anfangsphase ihre zu diesem Zeitpunkt noch vorhandene Überlegenheit voll aus, der erste Treffer wurde durch ein unnötiges Dribbling eines FSV-Akteurs begünstigt.

Martin Frey schob den Ball locker am machtlosen FSV-Keeper Jonas Bahm vorbei ins Tor. Das zweite Gegentor ließ auch nicht lange auf sich warten. Nachdem die FSV-Hintermannschaft den Ball nicht konsequent klärte setzte Thomas Can per Rückpass Robin Binder in Szene. Dieser verlängerte den Ball ins lange Eck. Der FSV war aber bis zu diesem etwas Zeitpunkt besser im Spiel und auch keine zwei Tore schlechter. Dies zeigte sich aber schon direkt nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit, angetrieben vom überragenden Philipp Dörr übte der FSV permanent Druck auf die Aramäer aus, -Keeper Lazaridis musste fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff gegen den vor dem Gehäuse auftauchenden Kevin Schneider das 1:2 verhindern. Eine Minute später war es dann passiert, einen Rückpass von Johannes Ebner drosch der ebenfalls stark spielende Lukas Schmid unhaltbar für Lazaridis ins Tor. Die Aramäer fanden zunächst kein Mittel gegen die nun agressiv und schnell nach vorne spielenden Gastgeber. Wieder war es Philipp Dörr der einen Ballgewinn sofort auf Norman Hönnige weiterleitete und dieser bediente mit einem Querpass Johannes Ebner der ohne Mühe den 2:2 Ausgleich erzielte. Danach war der FSV am Drücker, Kevin Schneider und Mika Weinhold hatten den Führungstreffer auf dem Fuß, scheiterten aber am gut reagierenden Lazaridis. Danach ging es rauf und runter, die Zuschauer sahen ein Spiel auf Biegen und Brechen. Kurz vor Schluss hatten dann die Aramäer die Chance zum 2:3, allerdings jagte der freigespielte Christopher Önverdi allein vor Jonas Bahm das Spielgerät in den Schwaigerner Nachthimmel. Nach 90 packenden Minuten pfiff der gut leitende Schiedsrichter Matti Kastendeich dieses packende Bezirksligaspiel mit dem Ergebnis von 2:2 ab. Mit dem Punkt können beide Mannschaften zufrieden sein.

Es spielten: Bahm, Nagel, Lämmlen, Friedrich, N Hönnige  Schneider (69 Weinhold) Dörr, Schmid (81.Herbrik), Ebner, Alban (47.Klein), Ulrich

Torfolge: 0:1 (6.) Martin Frey; 0:2 (24.) Robin Binder; 1:2 (52.) Lukas Schmid; 2:2 (55.) Johannes Ebner

Schiedsrichter: Matti Kastendeich (1. FV Stuttgart 1896)    Zuschauer: 133