3:1 Sieg im Nachholspiel gegen den TSV Güglingen II

Der FSV erwischte den besseren Start, schaffte es aber nicht sich mit einem Tor zu belohnen. Nach 15 Minuten neutralisierten sich beide Teams. In der 30. Minute ging der FSV in Führung. Burak Barut zog aus über 20 Metern ab, und der Ball schlug unter der Latte im Gästetor ein. Die Führung brachte allerdings keine Ruhe ins Spiel, zu viele Lücken und Ungenauigkeiten im Passspiel ermöglichte Güglingen den direkten Ausgleich.

In der 2. Halbzeit stand der FSV besser und riss das Spiel an sich. Eine Einzelleistung von Tim Wilde vollendete Robert Horvat in der 66. Minute überlegt zur Führung. Der FSV dominierte das Spiel, ließ nichts mehr anbrennen, schaffte es allerdings nicht den Sack endgültig zuzumachen. Es dauerte bis zur 88. Minute. Marcel Schellmann setzte zum Solo an und spielte den Ball perfekt nach innen auf Robin Reiter, der keine Mühe hatte zum 3:1 Endstand einzuschieben.

Aufgrund der Leistungssteigerung im 2.Durchgang ein verdienter Sieg.

Es spielten: Holder, Matthias Schweizer, Horvat, Frey, Stefan Schweizer, Jan Schweizer, Barut, Fuchs, Reiter, Schellmann und Schneider

Eingewechselt: Wacker, Rauschmaier, Wilde und Garcia Bennassar