Spiel gedreht, wieder kurz vor Schluss

Siegtreffer : Flanke Müller, Kopfball Lukas Reinwald

Drei weitere Punkte, was willst du noch mehr?   Ja, es war kein berauschendes Spiel, unzählige Ballverluste und Abspielfehler, aber auch gute Chancen, vor allem in Halbzeit zwei. Bis auf das das Abstaubertor von Max Klein nach Freistoß Wilde war wenig Interessantes vor der Pause zu melden.

Umso intensiver dann danach. Zuerst hält Andy Schilling mit glänzender Parade die Mannschaft im Spiel. In einer kurzen Phase schwimmt die Abwehr ganz leicht, das nutzt die TG mit zwei Toren zur Führung.

Beim FSV : Pfostentreffer Schneider und weitere vergebene Möglichkeiten, es wollte einfach kein Tor fallen

Die fielen dann kurz vor Schluss, der FSV drehte das Ergebnis in den letzten vier Minuten.

Zuerst schießt Tobi Wilde einen Freistoß flach ins lange Eck, und dann lässt Michael Müller gekonnt seinen Gegenspieler auf der linken Seite aussteigen. Seine präzise Flanke verwandelt Lukas Reinwald mit Kopfball zum 3:2 Sieg.                           –walk-

Die Mannschaft:     Schilling

              Rataj      Nagel     Friedrich   Klein

            Sureda    Hönnige     Dörr   L. Schweizer

                             Wilde   Schneider

Eingewechselt:  Müller, L. Reinwald,  J. Schweizer

 

FSV II überzeugt gegen Nordheim

6:1 am Ende gegen überforderte Gäste. Der FSV spielte nach Belieben, vor allem in Halbzeit zwei fielen die Tore in regelmäßigen Abständen. Die Tore: Reiter, Müller, 2x Vucak , Rapisarda, Waldenmaier 

Es spielten: Holder, Schikotanz, D. Frey, J. Frey, Stefan Schweizer, Müller, Fink, Reiter, Schellmann, Sätzler und Vucak

Eingewechselt: Rapisarda, Waldenmaier, Barut und Grotwinkel