Dreißig herrliche Minuten

Dann leider "Leerlauf" mit guten Chancen

Es fing spektakulär an. Lukas Reinwald flankt und Kevin's Flugeinlage bringt per Kopf die frühe Führung.

Es folgten Tobi's trockener Schuss aus achtzehn Metern und der abgefälschte Hammer von Lucas Schweizer. Damit aber nicht genug. Dann bedient Philipp Dörr mit Zuckerpass Kevin Schneider, und der macht sein zweites Tor. Und kurz danach kommt die Vorlage von Lukas Reinwald, Tobi Wilde trifft zum 5:0. Anschließend eine Reihe bester Möglichkeiten, ohne Erfolg.

Nach der Pause plätscherte das Spiel bei sommerlichen Temperaturen so vor sich hin. In dieser Phase hielten die Massenbacher mit und kamen auch zum Torerfolg durch Markus Wüst.

Erst zum Schluss fand der FSV wieder in die Spur. Norman Hönnige, Jan Schweizer und Kevin Schneider schraubten das Ergebnis auf 8:1.  Ein faires Derby fand so einen verdienten Sieger, auch in dieser Höhe.                                                                                                                                                –walk-

Die Mannschaft:     Schilling

              Rataj      Nagel     Friedrich  

Wilde     Hönnige     Dörr    L. Schweizer   Schellmann

                 L. Reinwald   Schneider

Eingewechselt:  Lämmlen, Klein, J. Schweizer

 

Verdienter Sieger im letzten Heimspiel, FSV II 3:1 gegen Stockheim

Zum Saisonausklang im Leintalstadion sahen die Zuschauer einen verdienten Sieg der Heimmannschaft. Der FSV war das bessere Team und kam nach dem Anschlusstreffer der Gäste durch das postwendende 3:1 nicht in Bedrängnis. Negativ war nur die rote Karte für die Gäste nach einer Tätlichkeit. Die Tore: Klein, Müller mit Elfmeter und Waldenmaier 

Es spielten: Holder, Klein, D. Frey, Krummrein, Müller, Reiter, Bou, Barut, Etemi , Waldenmaier, Vucak

Eingewechselt: Rapisarda, St. Schweizer und Grotwinkel