Die FSV Frauen starteten mit Respekt vor dem Tabellenersten in dieses Heimspiel.
Wieder musste aufgrund von geringer Spielerkapazität der Flex-Modus angemeldet werden.  Das Spiel startete mit einem hohen Tempo, aber die FSV-Frauen hielten sich gut. Nach dem Motto: Eine für Alle, und Alle für Eine, konnte in den ersten zwanzig Minuten die Schwaigerner Hälfte gut verteidigt werden, und jegliche Versuche der SGM, ein Tor zu erzielen, abgewehrt werden. Leider konnte diese Taktik nicht das ganze Spiel durchgehalten werden, und so musste man in der 21. Minute das 0:1 einstecken.
Trotz dessen versuchte man weiterhin mit vereinten Kräften das eigene Tor zu verteidigen, aber auch einige Bälle in den gegnerischen Sechzehner zu verlagern. Leider wurden die offensiven Bemühungen des FSV nicht belohnt, und auch die Defensive musste in der ersten Halbzeit zwei weitere Tore verkraften.

Trotz des Halbzeitstands startete die Heimmannschaft motiviert in die zweite Hälfte des Spiels und konnte viele Zweikämpfe für sich entscheiden, als auch Chancen nach vorne herausspielen. Trotz dessen musste man mit einem gezielten Torschuss in die rechte Ecke und mit einem Elfmetertor das vierte und fünfte Gegentor einstecken.
Insgesamt ein alles andere als zufriedenstellendes Ergebnis, aber trotz dessen eine spielerisch starke Teamleistung, die bei einem anderen Gegner vielleicht ein anderes Ergebnis als Folge gehabt hätte.

Ausblick: Nächste Woche sind wir spielfrei. Das nächste Spiel findet erst wieder am 26.05 in Wüstenrot um 11:00 Uhr statt.

-NiLi-