Das Nachholspiel musste aufgrund von Spielermangel auf Seiten des Gegners im Flexmodus angetreten werden.
Dieser Spielmodus und die widrigen Wetterbedingungen machten es dem FSV schwer ins Spiel zu finden. Immer wieder kamen Pässe nicht an, und es konnte kein richtiger Spielfluss entstehen. Der Gegner nutze diese Fehler und konnte ein Elfmeterfoul im Schwaigerner Tor zum 0:1 versenken. Daraufhin wachte der FSV zum Glück auf und erlangte ein Teil der sonstigen Leichtigkeit zurück. Spielzüge wurden besser aufgebaut, und einige Angriffe auf das gegnerische Tor konnten unternommen werden. Ab diesem Zeitpunkt wurden endlich die Chancen genutzt, und der FSV holte auf. Donata Schiliro machte mit einem klasse Schuss den Anfang mit dem 1:1 Ausgleich. Daraufhin konnte Alessia Jäger wenige Minuten später durch ein super Zusammenspiel zum 2:1 erhöhen. Vor der Pause platze dann der Knoten, und Joana Wieser erhöhte in gewohnter Leichtigkeit zum 3:1. Durch einen weiteren 1A-Schuss von Donata konnten die FSV Frauen mit einer stabilen 4:1 Führung in die Halbzeit gehen.

Nach der Halbzeit gestaltete sich das Spiel eher kraftlos, und es wurden nur noch wenige Aktionen bis zum gegnerischen Tor gewagt. Joana erkämpfte sich aber nochmal den Ball und nutze eine klasse Torchance um auf 5:1 zu erhöhen. Donata macht kurz vor Spielende ihren Triple und auch die Führung damit komplett (6:1).
Insgesamt ein sicherer Sieg und drei Punkte aus einem torreichen, aber wenig spektakulären Spiel. 

-NiLi-