Beide Mannschaften starteten sehr ausgeglichen und stark ins Spiel. Der FSV schaffte es zeitweise den Tabellensiebten zu dominieren und jegliche Angriffsversuche zu unterbinden.
In der 50. Minute belohnte Joana Wieser das Team dafür mit dem 1:0. Daraufhin wurde der Kampfgeist auf beiden Seiten nochmal erhöht und das Spiel wurde noch schneller gestaltet. Mit schwindenden Kräften und deutlich angeheizter Stimmung, versuchte man nun konstant gegen die starken Angriffe des Gegners gegen zu halten. Viele Torschüsse konnten durch die Defensive oder durch die starke Torhüterin aufgehalten werden. Doch leider konnte Oedheim, trotz eines starken Spiels der FSV Frauen, in der 95. Minute mit einem präzisen Schuss direkt unter die Latte ausgleichen. 

-NiLi-