Trotz Sonnenschein musste man bei eisigen Temperaturen ins Spiel starten. Von Anfang an wach, begegnete man dem Gegner. Ein relativ ausgeglichenes Spiel entstand mit einigen Chancen auf beiden Seiten. Sowohl der SGM als auch der FSV konnten durch einige gute Pässe den Weg über die Mittellinie gehen. In Folge von einigen Freistößen schaffte es die SGM immer wieder torgefährlich zu werden. Bis in der 31. Minute daraus das 1:0 erfolgte. Mit diesem Rückstand musste man in die Halbzeit gehen. 
Mit einigen Umstellungen in der Aufstellung und neuer Motivation startete man in die zweite Hälfte des Spiels. Noch genauer erfolgten nun die Pässe, mehr Flanken wurden geschlagen und der FSV stand kompakter. Durch schönes Zusammenspiel konnte somit Lisa Behrent mit einer Glanzparade den Ball gekonnt im Netz versenken. Auch die eingewechselte Laura Karwath konnte ihr Soll erfüllen und durch ein starkes Dribbling dem FSV zum 1:2 verhelfen. In der zweiten Halbzeit dominierte der FSV den Gegner, und konnte durch gutes Teamspiel viele Torchancen heraus spielen. So gelang es noch Nina Lippert, eine Torchance zu ergreifen und den Endspielstand von 1:3 zu erlangen. Insgesamt ein schönes Spiel, bei dem der FSV verdient drei Punkte mit nach Hause nehmen konnte.

-NiLi-