Frauen: SGM Kirchhausen/Leingarten II - FSV 2 : 4

Nach langer Winterpause war es endlich wieder soweit und die FSV Frauen bestritten ihr erstes Punktspiel des Jahres.

Gegen die Spielgemeinschaft Kirchhausen/Leingarten 2 startete das Auswärtsspiel bei herrlichem Sonnenschein.
Die Frauen vom FSV waren von Anfang an motiviert und starteten in die Partie mit schönen Zusammenspielen. Leider gelang es dem Gegner in der 10. Minute das erste Tor zu schießen. Die FSV Frauen ließen sich nicht unterkriegen, und schon nach 6 Minuten gelang es Loreen Gatnar den Ausgleich zu erzielen.
Eine Minute später schoss Tori Stockdale das 1:2. Trotz starken Angriffen konnten keine weitere Tore erzielt werden.
Die SGM Frauen zeigten sich hellwach und erzielten in der 31. Minute das 2:2.
Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Während der Pause stärkte der Coach des FSV sein Team. Mit dieser Motivation startete das FSV Team in die zweite Halbzeit.
Schon in der 48. Minute erzielte Joana Wieser das 2:3. Zahlreiche hervorragend rausgespielte Angriffe später konnte Donata Schiliro das 2:4 erzielen.

Kurz vor Schluss verletzte sich unser Kapitän Laura Schmidt. Wir hoffen dich bald wieder zu sehen und wünschen dir auf diesem Wege gute Besserung!
Weiter bleiben die FSV Frauen ungeschlagen und freuen sich auf die Partie nächste Woche gegen Oedheim!

-LauSch-

Frauen: Testspielerfolg gegen Ilsfeld/ Neckarwestheim

Endlich!
Es ist wieder soweit. Die Damen des FSV Schwaigern bestritten gestern ihr erstes Testspiel im Jahr 2022.
Gegen die Spielgemeinschaft Ilsfeld/Neckarwestheim gelang es tatsächlich, die Siegesserie der bisherigen Saison nicht abreißen zu lassen.
Zu Beginn der Partie benötigten die Damen des FSV zunächst einige Minuten, um sich erneut gemeinsam auf dem Feld zurechtzufinden. Nach dieser kurzen Phase zeigte sich jedoch, dass man sich auch gegen höherklassige Gegner nicht verstecken zu braucht.
Obwohl die SGM bereits in der 10. Minute durch einen Freistoßtreffer in Führung gehen konnte, ließ der FSV nicht nach und fand schnell zurück ins Spiel. In der 21. Minute gelang es Donata, den Ausgleich zu erzielen.
Im Anschluss gestaltete sich das Spielgeschehen weitestgehend ausgeglichen, wobei der FSV doch einige Chancen liegen ließ.
Nach der Halbzeitpause erleichterte die Tatsache, dass man nun mit dem Wind spielte, das Spielgeschehen für den FSV ungemein. Mit zwei wunderschönen Spielzügen konnten Egzona und Loreen letztlich zum 3:1 erhöhen.

Ein gelungener Auftakt in ein hoffentlich ebenso erfolgreiches Jahr 2022!

-LauSch-

Frauen: FSV - SpVgg Oedheim II 2 : 1

Im 8. Saisonspiel gegen die SpVgg Oedheim II konnten die Damen des FSV leider nicht gerade glänzen.
Auf schweren Platzverhältnissen und mit einigen Personalausfällen starteten sie in die Partie.
Die Oedheimer Spielerinnen erwiesen sich als äußerst unangenehme Gegner, die einem das Leben mit viel Kampfgeist und Engagement erschwerten.
Gleichsam fehlte es den Spielerinnen aus Schwaigern an Ideenreichtum, Konsequenz, und letztlich vielleicht auch dem letzten Willen.
Dennoch gelang es in der 19. und 32. Minute mit 2:0 in Führung zu gehen.
Auch der Anschlusstreffer der Gäste in der 47. Minute änderte den weiteren Spielverlauf nur bedingt.
Zusammenfassend kein schönes Spiel der Spielerinnen aus Schwaigern, eine enorme Kraftleistung der Gäste aus Oedheim, und letztendlich ein glücklicher Sieg für den FSV.

Wir hoffen, die Saison im Jahr 2022 weiter derart erfolgreich fortsetzen zu können und freuen uns auf die kommenden Spitzenspiele im März!

Bis dahin verabschieden wir uns in die Winterpause und wünschen schon jetzt Frohe Weihnachten, einen guten Rutsch ins neue Jahr und vor allem Gesundheit!

Eure Damen des FSV

-LauSch-

Frauen: FSV - SGM Güglingen/​Dürrenzimmern II 6 : 0

Tabellenführung zurückerobert!

Nachdem die Damen des FSV die Tabellenführung vorzeitig an den VfR abgeben mussten, der bereits am Freitag spielte, war man hochmotiviert in die heutige Partie gestartet.
Von Minute Eins an dominierte der FSV gegen die Elf der Spielgemeinschaft Güglingen/Dürrenzimmern II und konnte somit bereits in der 11. Minute ihren ersten Treffer erzielen.
Schnelle Pässe, frühes Pressing, deutliche Dominanz in den Zweikämpfen und daraus resultierend weitere zahlreiche Chancen führten in der 17. Minute gleich zum Doppelpack des FSV.
Darauf folgte in der 19. Minute das 4:0 durch ein Eigentor des Gegners, sodass man insgesamt zufrieden, wenn auch mit zu vielen nicht verwerteten Chancen, in die Halbzeitpause gehen konnte.

Nach der Pause zeigte sich das Spiel des FSV nicht weniger dominant, wenn auch etwas zurückhaltender und mit weniger Offensivaktionen. Dennoch ließ die Defensive des FSV keine nennenswerten Chancen der Gegner zu, sodass man die Minuten weitestgehend herunterspielen konnte und in der 56. und 67. Minute letztlich auf 6:0 erhöhte.
Zusammenfassend eine starke Leistung des FSV und somit auch verdient die erneute Tabellenführung.

Am kommenden Wochenende spielen die Damen des FSV bereits samstags gegen die erste Mannschaft der SpVgg Oedheim. Anpfiff ist um 17.00 Uhr in Oedheim.

Danke auch heute wieder an die zahlreichen Zuschauer. Ihr seid die Besten!

-LauSch-

Frauen: Spfr Widdern - FSV 0 : 6

Auswärtssieg in Widdern!

Am 6. Spieltag dieser Saison trafen die Damen des FSV Schwaigern auf die gewohnt unangenehmen Gegner aus Widdern.
Da man in der vergangenen Saison äußerst unglücklich gegen die Spfr verloren hatte, zeigte sich die Mannschaft des FSV erst recht motiviert und demonstrierte bereits in den ersten Minuten, dass man diesmal definitiv nicht ohne die 3 Punkte im Gepäck nach Hause fahren wollte.
Bereits ab der 1. Minute hatte der FSV das Spielgeschehen klar im Griff. Wir erspielten uns eine Torchance nach der anderen, während sich die Gegner aus Widdern zurückhaltend zeigten. So verwandelte Loreen G. bereits in der 9. Minute zwei Mal zur verdienten Führung. Danach gestaltete sich das Spielgeschehen weiterhin einseitig, und Donata S. rächte sich in der 25. Minute mit dem 3:0 für das zuvor begangene Foul der Spfr. 

In der zweiten Halbzeit freuten wir uns zunächst über die Rückkehr von Egzona , ehe Victoria S. in der 55. Minute wunderschön zum 4:0 erhöhte. Auch Egzona E. bedankte sich kurz darauf in der 59. Minute mit dem 5.0 für das Vertrauen der Mannschaft. 
Trotz der hohen Führung muss man leider zugeben, dass das Spielgeschehen in der 2. Halbzeit deutlich nachließ. Der Spielaufbau sowie das Defensivverhalten zeigte vermehrt Fehler, und so gestaltete sich das Spiel gegen Ende immer zäher. Trotz Provokationen und Beschimpfungen von Widderns Spielerinnen und Fans kämpften wir so gut es ging weiter, und Loreen G. belohnte uns abschließend mit dem 6:0 in der 88. Minute. 

Wir bedanken uns bei den zahlreich angereisten Fans sowie unseren Unterstützern und Versorgern!

-LauSch-