In den ersten 45 Minuten kamen die A-Junioren überhaupt nicht ins Spiel. Spielerisch wurde nicht viel geboten. Die eigenen Torchancen blieben ungenutzt.
Das Team hatte zwar mehr vom Spiel, war aber nicht zwingend genug.
Nach einigen taktischen Umstellungen und Anweisungen spielten die A-Junioren in den zweiten 45 Minuten dann endlich Fußball. Tolle Kombinationen führten zu fünf Auswärtstoren.
Zwei vermeidbare Gegentreffer trübten ein wenig das Gesamtbild der zweiten Halbzeit.

-MiVis-