U19: A1 Verliert in Schluchtern 0:1

SV Schluchtern - SGM Schwaigern/Oberes Leintal 1:0

In einem klassischen 0:0 Spiel verlor die U19 durch einen Lucky Punch kurz vor Schluss mit 1:0 gegen den SV Schluchtern. Die Heimelf konnte ihre einzige Chance in der zweiten Halbzeit nach einem Eckball nutzen und fuhren einen sehr schmeichelhaften Sieg ein. Unsere U19 hatte über die gesamte Partie die besseren Torchancen, die man leider nicht nutzen konnte. Die spielerische Überlegenheit der Schluchterner konnten unsere Jungs durch Kampf und Leidenschaft ausgleichen. Leider wurde man nicht belohnt.  -NiLä-

U19:A2 Unglückliche Niederlage in Amorbach

SC Amorbach - FSV Schwaigern/Oberes Leintal 2:0

In einem Spiel, in dem man im Mittelfeld deutlich überlegen war, fehlte es oftmals an dem sogenanntem „letzten Pfändchen Glück“. So wie es aber oftmals läuft hat man dann auch noch Pech, denn in der 13. Minute gab es einen sehr fragwürdigen Elfmeter der zum 1:0 für Amorbach führte. Danach spielte man sich trotzdem mutig Chancen raus, die leider nicht mit einem Erfolg belohnt wurden.

In der zweiten Hälfte war es das gleiche Spiel wie in der ersten Hälfte, wir machten das Spiel und bekamen wieder durch einen ebenfalls fragwürdigen Elfmeter das 2:0. Danach fand man kaum in das Spiel wieder zurück, da auch 2 Elfmeter für uns nicht gepfiffen wurden.  Unterm Strich war das eine ärgerliche Niederlage, die evtl. unter anderen Umständen nicht passiert wäre.   -LeMe-

U19: A1 gegen FC Union Heilbronn ohne Chance


In einem Spiel, bei dem die Heimmannschaft in allen Belangen die bessere Mannschaft war, verlor die U19 auch in der Höhe absolut verdient mit 5:0.
Union zeigte unsere Schwächen gnadenlos auf. Die Mannschaft des FC Union Heilbronn hat durch die Bank mit dieser Mannschaft nichts in der Bezirksliga verloren.
Nächste Woche geht es weiter im Derby Schluchtern, bei dem man sicherlich wieder Chancen haben wird. -NiLä-

U19 - A1 Auswärtspunkt beim Meisterschaftsanwärter

Auswärtspunkt beim Meisterschaftsanwärter!

Ein Punkt konnte sich die U19 beim VfR Heilbronn erkämpfen. Bereits in den ersten Minuten konnte man erkennen, dass der Kunstrasenplatz nicht in unsere Karten spielen würde. Der VfR mit etlichen überragenden Einzelspieler, die allesamt schon höher gespielt haben, lies uns zu Beginn nur hinterlaufen. Man hatten Schwierigkeiten überhaupt in die Zweikämpfe zu kommen. So kam es auch sehr überraschend als wir in der 12 Minuten das 0:1 durch Daniel Xhani erzielen konnten. Die Antwort des VfR kam promt und es stand bereits nach 14 Minuten 1:1. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr allzu viel, wobei die Heimelf weiterhin die spielbestimmende Mannschaft war. In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Wir schossen wieder früh das 1:2 durch ein Freistoßtor durch Ben-David Pieldner. Die Antwort, acht Minuten später zum 2:2, war mehr als verdient. In den letzten 30 Minuten drückte uns die Heimelf regelrecht hinten ein, bis in der 72 Minuten das 3:2 für den VfR fiel. Jeder auf dem Sportplatz dachte, dass jetzt das Spiel gelaufen sei. Unsere Mannschaft jedoch kämpfte weiter und konnte einer der wenigen Entlastungsangriffe zum 3:3 durch glasklaren Elfmeter nutzen. Elias Bechtel behielt die Nerven. Die letzten 10 Minuten überstand man mit sehr viel Glück und Geschick, sodass es beim Punktgewinn für unsere Mannschaft blieb.
Die Mannschaft hat ihr Herz, gegen einen scheinbar übermächtigen Gegner, auf dem Platz gelassen und gezeigt das man durch Kampfgeist und Teamzusammenhalt auch die ganz großen ärgern kann.  -NiLä-

Vorschau: am Samstag den 26.03 spielt die U19 gegen Türkspor Neckarsulm
Spielbeginn ist um 16:15 in Schwaigern.
Über Zuschauer würden sich die Jungs freuen. Auswärtspunkt beim Meisterschaftsanwärter

U19: A1 ungefährderter Sieg gegen Schluchtern

Ungefährdeter Derbysieg zum Auftakt

Nach einer langen Vorbereitung wurde die Rückrunde der A1 mit einem Derbysieg eröffnet.

Trotz mehrerer kurzfristigen Absagen und Verletzungsplagen (u.a. Corona) in der Vorrunde hatten wir eine konkurrenzfähige Mannschaft auf den Rasen geschickt. Es war keine Minute gespielt, da lag der Ball schon im Schluchterner Tor, leider aber irregulär, Siegfried Stoll warf mit einem Einwurf den Ball direkt ins Tor (ohne Berührung eines Mitspielers/Gegners). Doch ab da war schon klar auf welches Tor gespielt wird in der ersten Halbzeit. Keine Minute später stand es wieder 1:0, dieses Mal aber regulär, Ben Pieldner schoss seinen Freistoß aus 18 Metern direkt über die Mauer in das Tor. In der 23. Minute konnte Niklas Armbruster das sehr umjubelte 2:0 erzielen.

Nach der Halbzeitpause mussten wir leider verletzungsbedingt wechseln, da sich Niklas verletzte. Danach verflachte sich das Spielgeschehen etwas. Daniel Neubig hielt sein Tor hinten sicher und entschärfte zwei gefährliche Bälle. Zum Schluss des Spiels erzielte der stark spielende Ben Pieldner das 3:0 nach Vorlage von Finn Wittmann.

Fazit: Die Mannschaft hatte die Trainingseinheiten vor dem Spiel sehr gut umgesetzt und war daher gut eingestellt auf das Derby.
Nächsten Samstag geht es auswärts nach Heilbronn zum VfR, da heißt es geschlossen auftreten und dagegenhalten, um weitere 3 Punkte mitzunehmen! 

-LeMe-