Gegen den Tabellenzweiten Kirchhausen entwickelte sich ein verkrampftes Spiel aus Schwaigerner Sicht. Auf dem sehr großes Kunstrasenplatz fanden sich die Spieler nicht zurecht. Die körperlich und läuferisch starken Gastgeber nutzen routiniert den Heimvorteil, und zogen das Spiel in die Breite. Aus der Abwehr konnte sich der FSV nicht wie gewohnt freispielen, und brachte einige Male den Ball vor dem eigenen Tor nicht weg. Schnelle Ballverluste im Mittelfeld und ein Angriffsspiel das fast nicht stattfand, besiegelte die letztendlich verdiente 1:0 Niederlage.

-OEns-