A- Junioren/ Pokal: SGM Oberes Leintal - FSV II 10 : 1

Gegen eine starke SGM Oberes Leintal hatten unsere Jungs im Pokalachtelfinale keine Chance.
Den Ehrentreffer erzielte Lucas Schweizer.

-GüLäm-

C- Junioren: FSV I – SGM Unteres Jagsttal I 5 : 1

Bei widrigen Wetterverhältnissen war das Spiel anfangs recht ausgeglichen. Mitte der 1. Halbzeit dann das 1:0 für Schwaigern.
Kurz danach das 2:0. Eine Unaufmerksamkeit, und die SGM verkürzte auf 1:2. Bei besserer Chancenauswertung wäre das eine oder andere Tor mehr drin gewesen. In der 2. Halbzeit ließ man den Gegner kommen und setzte auf Konter. Das führte zu weiteren Treffern. Am Ende hieß es 5:1. 
Torschützen: Fabian Herbrik (3), Lukas Haasner, Jan Islam

-MiPil-

E-Junioren: Juniorcup Hallenbezirksmeisterschaft Neckargartach

Unsere Mannschaft startete trotz Spielüberlegenheit und mehrerer Chancen mit einem 0:0 im ersten Spiel. Gegen die spielerisch starken Mannschaften aus Heilbronn und Ilsfeld gewannen unsere Jungs dank tollem Kombinationsfussball. Leider verloren Sie aber auch gegen die vermeintlich schwächeren Gegner, so dass wir letztendlich mit 2 Siegen, 2 Niederlagen und einem Unentschieden nicht in die nächste Runde einzogen.
Tore: Moritz Jaeschke (3), André Schell (1) und Luca Groß (1)

-PeJae-

 

Wir bedanken uns bei der Firma ACC Bau – Zimmerei Schwaigern für neue Trainingsanzüge!

 

 

FSV Schwaigern - SC Ilsfeld II 3:5 (0:1)

Pokal-Aus in der 3. Runde
Lehrstunde in Sachen Effektivität und Pass-Spiel
FSV bestimmt über weite Strecken das Spiel, bleibt aber ohne "Durchschlagskraft."

Frauen: FSV - SGM Dürrenzimmern/Talh. II 0 : 1

Bezirksliga 7.Spieltag

Bittere Niederlage für junges FSV-Team im Heimspiel.

In einem ausgeglichenen Spiel, bei welchem beide Mannschaften phasenweise mehr mit dem starken Wind zu kämpfen hatten als mit dem Gegner, konnten sich beide Teams nur wenige Torchancen erarbeiten. Die wenigen sich bietenden Möglichkeiten wurden jeweils durch die aufmerksamen Abwehrreihen beider Teams vereitelt. Somit ging es mit einem gerechten 0:0 in die Halbzeitpause.
Nach Wiederanpfiff ein munteres Spiel beider Mannschaften, jedoch in der 70. Minute ein Treffer aus heiterem Himmel für die Gäste aus Dürrenzimmern und somit die 0:1 Führung.
Der FSV danach nochmals mit einer Schlussoffensive, jedoch nichts Zählbarem im Kasten der Gegner.

Somit eine weitere bittere und vermeidbare Niederlage, jedoch befindet sich der FSV weiter im Umbruch, und man darf durchaus gespannt sein, wie sich das Team nach der Winterpause präsentieren wird, wenn sämtliche Neuzugänge über mehrere Wochen gemeinsam als Team trainieren durften. 

Die Zukunft sieht definitv positiver aus wie noch vor 4 Wochen!

-PaBu-