Bernd Herrmann feierte am 7.2. Geburtstag

Ein „Schaffer“ im Hintergrund, ohne Amt beim FSV

Dieser Bericht entstand gegen den Willen des „Geburtstagskindes“.  Von seinen „Rücktritts-Drohungen“ falls doch jemand auf die Idee kommen könnte „was zu machen“, hat der Schreiber dieser Zeilen zu spät erfahren. Ob er sich bei frühzeitiger Bekanntgabe daran gehalten hätte, erscheint zumindest fraglich.

 

Bernd Herrmann

Lange Zeit Fussball-Jugendleiter beim damaligen TSV Schwaigern, Trainer der Damenmannschaft, dekoriert mit zwei Meisterschaften in der Halle und auf dem Feld. Lange Zeit Jugendtrainer.

Ohne ihn gäbe es kein Stadionblatt. Er gehört ohne Unterbrechung seit Beginn 1976/77 bis heute zur Redaktion dieser Vereinszeitung.

Was wäre das Passwesen der Fussball-Jugend ohne ihn?  In akribischer Arbeit sorgt er für die Spielerpässe der Kleinsten, und sorgt auch noch nebenbei dafür, dass auch alle die Mitgliedschaft beim FSV beantragen.

Was wären die Plätze im Falltor ohne ihn. Er sorgt im Sommer mit viel Engagement für die Bewässerung.

Was wären die jährlich stattfindenden Hallenturniere ohne seine Arbeit bei der Gestaltung und Ausarbeitung der Spielpläne und der geordneten Abwicklung ?

Woche für Woche unterwegs als Fotoreporter bei allen Spielen, daheim oder auswärts, Jugend oder Aktive.

Wir fassen zusammen:

Danke Bernd, für die tolle Arbeit, und das ohne viel Aufhebens.                            

-walk-