FSV-Sport Nr. 10 2021/2022

Doppeltes Derby am Sonntag!

Unser FSV II trifft im Tabellennachbarn-Duell auf den SV Leingarten II.
Ob das Trainerduo Barut/ Bonomo trotz der derzeitigen Verletzungsseuche beim FSV ein schlagkräftiges Team stellen können wird? Wir können es uns nur erhoffen. Die Schlappe gegen Fürfeld/ Bonfeld ist hoffentlich gut weggesteckt. Spielbeginn ist um 13 Uhr im Leintal-Stadion.

Auch auf den FSV I wartet um 15 Uhr dann mit der SG Stetten-Kleingartach eine schwere Aufgabe.
Die Truppe um FSV-Ex-Spielertrainer Maurizio Hönnige wird sicher alles aufbieten, um sich in Schwaigern bestmöglich zu verkaufen, und auch die Niederlage gegen Wüstenrot diese Woche vergessen machen wollen.
Gerade FSV I- Trainer Bartsch ist schwer gebeutelt von Langzeit-Ausfällen, so ist neben Co-Trainer Jean-Frantz Bien-Aime u.a. auch Capitano Raphi Friedrich verletzungsbedingt leider nicht auf dem Platz.

Sicher werden beide auflaufende Mannschaften dennoch alles dafür geben, dass die Punkte in Schwaigern bleiben. Soviel steht fest.

Wir wünschen uns hochkarätige, aber trotz Derbycharakter faire Spiele, natürlich mit dem besseren Ausgang für die FSV-Teams!

Dazu das aktuelle Stadionblatt im Downloadbereich:

Downloads:
pdf-194 FSV-Sport Nr. 10 2021/2022 Beliebt
Datum-194Freitag, 25. März 2022 19:49 Dateigröße-194 6.55 MB Download-194 188 Download


Leider sollte es nicht sein, FSV III verliert unglücklich

FSV Schwaigern III- TSV Pfaffenhofen 0:1

Gegen eine spielerische starke Mannschaft aus Pfaffenhofen nahmen unsere Jungs den Kampf ab der 1. Minute zu 100% an. In der ersten Halbzeit ließen wir kaum gefährliche Chancen zu, somit ging es auch mit 0:0 in die Halbzeit. Nach einer gut geleiteten ersten Halbzeit des Schiedsrichters, glitt ihm das Spiel regelgerecht in der zweiten Halbzeit aus der Hand. 5 Minuten waren gespielt und der Schiedrichter schickte Luca Kindor nach einer sehr fragwürdigen Entscheidung mit rot vom Platz (gelb wäre gerecht gewesen). Nach dem Platzverweis haben unsere Jungs weiter gekämpft und kaum Chancen zugelassen. 18 Minuten vor Schluss war die riesen Chance da mit 1:0 in Führung zu gehen, leider wurde diese nicht genutzt. Pfaffenhofen drückte weiter und machte in der 75. Minute das 0:1. Im Endeffekt wäre ein Punkt für die kämpferische Leistung verdient gewesen, doch leider sollte es nicht sein. -sebt-

Es spielten: Bahm, Echtenacher, Merx, Pfeil, Holderrieth, K. Reinwald, Cetin, Tommasi, L.Klein, Markus Schweizer, Jan Schweizer   eingewechselt: Schmälzle, Kindor, Bartolec, Schütz

 

U19 - A1 Auswärtspunkt beim Meisterschaftsanwärter

Auswärtspunkt beim Meisterschaftsanwärter!

Ein Punkt konnte sich die U19 beim VfR Heilbronn erkämpfen. Bereits in den ersten Minuten konnte man erkennen, dass der Kunstrasenplatz nicht in unsere Karten spielen würde. Der VfR mit etlichen überragenden Einzelspieler, die allesamt schon höher gespielt haben, lies uns zu Beginn nur hinterlaufen. Man hatten Schwierigkeiten überhaupt in die Zweikämpfe zu kommen. So kam es auch sehr überraschend als wir in der 12 Minuten das 0:1 durch Daniel Xhani erzielen konnten. Die Antwort des VfR kam promt und es stand bereits nach 14 Minuten 1:1. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr allzu viel, wobei die Heimelf weiterhin die spielbestimmende Mannschaft war. In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Wir schossen wieder früh das 1:2 durch ein Freistoßtor durch Ben-David Pieldner. Die Antwort, acht Minuten später zum 2:2, war mehr als verdient. In den letzten 30 Minuten drückte uns die Heimelf regelrecht hinten ein, bis in der 72 Minuten das 3:2 für den VfR fiel. Jeder auf dem Sportplatz dachte, dass jetzt das Spiel gelaufen sei. Unsere Mannschaft jedoch kämpfte weiter und konnte einer der wenigen Entlastungsangriffe zum 3:3 durch glasklaren Elfmeter nutzen. Elias Bechtel behielt die Nerven. Die letzten 10 Minuten überstand man mit sehr viel Glück und Geschick, sodass es beim Punktgewinn für unsere Mannschaft blieb.
Die Mannschaft hat ihr Herz, gegen einen scheinbar übermächtigen Gegner, auf dem Platz gelassen und gezeigt das man durch Kampfgeist und Teamzusammenhalt auch die ganz großen ärgern kann.  -NiLä-

Vorschau: am Samstag den 26.03 spielt die U19 gegen Türkspor Neckarsulm
Spielbeginn ist um 16:15 in Schwaigern.
Über Zuschauer würden sich die Jungs freuen. Auswärtspunkt beim Meisterschaftsanwärter

Frauen: Die erste Niederlage der Saison.

Die erste Niederlage der Saison beim Spitzenspiel in der Badstraße .