Geschafft... Aufstieg in die Bezirksliga

und das frühzeitig

 

 Weitere Bilder:

  15.' 1:0 Lukas Reinwald  (Sturm) 
  25.' 2:0 Lucas  Schweizer  (Abwehr) 
  56.' 3:0 Edrissa Nyassi  (Sturm) 
  61.' 4:0 Edrissa Nyassi  (Sturm) 
  75.' 4:1 Thorsten Leicht  (Mittelfeld)  Foulelfmeter
  81.' 5:1 Leon Burkhardt  (Mittelfeld)  Eigentor
  82.' 6:1 Lukas Reinwald  (Sturm) 
  88.' 7:1 Andreas Schilling  (Tor)  Foulelfmeter

Frühzeitig Meister und Aufstieg in die Bezirksliga

Eine überzeugende Mannschaftsleistung und der Aufstieg in die Bezirksliga, das waren die Eckpunkte an diesem Sonntag. Die Meisterschaft des FSV bedeutet auch den Abstieg für die Gäste. Das FSV-Team spielte wie im Rausch und waren während des gesamten Spiels regelrecht torhungrig. Das deutliche Ergebnis gegen nie aufsteckenden Gäste war hochverdient. Am Ende feierte die Mannschaft mit ihren Fans die lang ersehnte Meisterschaft, verbunden mit dem Aufstieg in die Bezirksliga.                                                                                                                                                           -walk- 

Die Mannschaft:
                         Schilling
Sureda          Rataj          Friedrich    Hönnige
  Nagel      Dörr      Schweizer      Lämmlen
            L. Reinwald      Schneider
eingewechselt: Neubert, Nyassi, J. Schweizer, Reichert
                                                                                                                                                  
 

Überzeugende FSV II Leistung führt zu klarem 8:1 im Derby!

Der FSV war von Anfang voll da und erspielte sich schon zu Beginn gute Torchancen. Eine davon nutzte Spielertrainer Tim Wilde mit einem Schuss aus 20 Metern zur Führung. Marko Vucak erhöhte nach einem überragenden Spielzug auf 2:0. Es waren gerade einmal 20 Minuten gespielt. Mit dem Halbzeitpfiff erhöhte noch Christian Wacker vom Punkt auf 3:0 zur Vorentscheidung. Eine ganz starke Hälfte und die zweite sollte ähnlich laufen. In regelmäßigen Abständen trafen Christian Wacker 3 mal und Marko Vucak doppelt. Zum Teil sehr schön herausgespielte Treffer einer starken FSV-Mannschaft. Der Ehrentreffer zum 8:1 fiel kurz vor Schluss.

Der FSV überzeugte heute auf ganzer Linie, steht einen Spieltag vor Ende auf Platz 3, muss allerdings auf einen Patzer der Konkurrenz hoffen, um noch den Relegationsplatz zu erreichen.                                             -WiBa-

Es spielten: Holder, Matthias Schweizer, Horvat, Peker, Reiter, Dennis und Jonas Frey, Wilde, Kindor, Vucak und Wacker

Eingewechselt: Barut, Stefan und Markus Schweizer und Haug