D- Junioren: Hallenbezirksmeisterschaften: Halbfinale Endstation

Am Sonntag spielte die junge Truppe des FSV Schwaigern in Bad Rappenau um den Einzug in das Finale der Hallenbezirksmeisterschaften. Die Qualifikationsplätze blieben dabei letztendlich zwei Mannschaften der Neckarsulmer Sportunion vorbehalten, die klar Erster und Zweiter wurden.
Schwaigern zeigte gegen die Neckarsulmer aber jeweils gute Leistungen, verloren knapp 0:1 und 0:2, und gaben sonst kein Spiel mehr.
Die Mannschaft repräsentierte den FSV Schwaigern sehr positiv in Bad Rappenau. Unterm Strich ein guter Meisterschaftsverlauf.

-OEns-

C- Junioren: SGM Biberach - SGM II 9 : 0 (3 : 0)

Kein Bericht vorhanden.

C-Junioren: Neckarsulmer SU II - SGM I 3 : 0 (3 : 0)

In den ersten 30 Minuten fanden die CI nicht ins Spiel und lagen durch drei Tore bis zur Pause mit 3:0 in Rückstand.
Nach der Pause war die CI besser im Spiel, nutzte aber leider wieder einmal die eigenen Torchancen nicht.

-MiVis-

B- Junioren: SGM I - SGM Zabergäu 3 : 1 (0 : 1)

Die Gäste erzielten nach einem Konter die frühe Führung. Die BI-Junioren wurden erst Mitte der ersten Halbzeit stärker, nutzten aber die Chancen nicht.
Kurz nach Wiederanpfiff traf Elias Bechtel per Kopf zum Ausgleich. Timur Yildirim erzielte nach 50 Minuten durch einen Konter die Führung. Lars Kümmerle entschied das Spiel nach 65 Minuten mit einem Fernschuss aus 18 Metern.

-DiBe-

A- Junioren: SGM Lauffen/Neckarwestheim - SGM 1 : 0 (1 : 0)

Die A-Junioren fanden sehr schwer ins Spiel.
Die Gastgeber nutzten einen Eckball nach neun Minuten zur Führung. Das Spiel war sehr umkämpft. Die A-Junioren hatten Pech bei einem Pfostentreffer durch Daniel Armes.
Nach der Pause nutzte Jannik Böhm die größte Ausgleichschance leider nicht und scheiterte am Torspieler.

-MiVis-