U11/E1 verliert, E2 siegt

Bedingt durch das verlängerte Wochenende haben uns in beiden Mannschaften einige Spieler gefehlt. Die E2 hatte den SC Ilsfeld zu Gast, unsere Jungs haben sich sehr gut geschlagen und 5:4 gewonnen, das dritte Spiel in folge gewonnen, sehr gut gemacht. Platz 6 gefestigt.

Bei der E1 fehlte die halbe Mannschaft, trotzdem war der Beginn sehr gut , leider die vielen Chancen nicht genutzt. Zum Schluss wurde es nochmals hektisch, 2:4 verloren. Trotzdem einen sehr guten 3. Platz im A-Pool erreicht, auch wenn zum Schluss der Wurm drin war könnt ihr alle stolz auch eure Leistung sein.  -CrTa-

Die Tore erzielten: E2 Emir(2), Gabriel(2), Lars, bei der E1 Flori und Luca.

U13/ D2 mit Doppelschlag

FSV Schwaigern II - SGM Neuenstadt    5:0

Wir waren von Beginn an konzentriert und drängten unsere Gegner in die eigene Hälfte. Luca Staudinger traf durch einen abgefälschten Schuss zur 1:0 Führung. Trotz zahlreicher Ecken und Torchancen fiel das 2:0 durch Matteo John erst kurz vor der Halbzeit. Nach dem Wechsel spielten wir genauso weiter und erzielten durch Matteo John, Aaron Wieprecht, nach guter Vorarbeit von Beni Ebert, und Tamino John drei weitere Tore zum 5:0 Endstand.  -DiSch-

SGM Ellhofen Sulmtal II - FSV Schwaigern II   1:2

Nach einem zunächst ausgeglichenen Spiel wurden wir immer stärker und kamen durch Leo Kuhnle nach einem Querpass von Beni Ebert zur verdienten 0:1 Führung. Noa Aberle verwandelte einen an ihm verhängtem Strafstoß zur 0:2 Pausenführung. Nach dem Wechsel vergaben wir nach wenigen Sekunden die Möglichkeit den Vorsprung auszubauen. Nun wurde die SGM Sulmtal immer stärker und verkürzte zehn Minuten vor Spielende auf 1:2. Durch eine großartige kämpferische Leistung und Torspieler Niklas Bürgin, welcher ein großer Rückhalt war, blieb es bis zum Schluss bei diesem Ergebnis. Durch diesen Sieg zogen wir in der Tabelle an unseren Gegnern vorbei, und belegen nun einen guten 4. Tabellenplatz.   -DiSch-

Frauen: 3:2 Erfolg gegen Talheim / ältere Spielberichte

Nächster Heimerfolg!

FSV Schwaigern - TSV Talheim 3:2 

Auch dieses Wochenende mussten wir im Flexmodus antreten. Darüber hinaus hatten wir auch einige angeschlagene Spielerinnen die sich 90 Minuten durchgekämpft haben. Deshalb wollten wir von Beginn an Druck aufbauen um das Spiel direkt in die richtige Richtung zu lenken. Das gelang wie eine Woche zuvor sehr gut. Denn in der 3. Spielminute gelang es Donata uns durch einen Distanzschuss mit 1:0 in Führung zu bringen. Wir erspielten uns weitere Torchancen und konnten den Gegner zum Großteil von unserem Tor fern halten. Durch ein super Solo von Loreen erhöhten wir den Spielstand auf 2:0. Nachdem Treffer fühlten wir uns zu sicher und vergaben weitere gute Chancen. Durch viele lange Bälle brachten wir unser Spiel selber aus dem Konzept. Talheim kam nun immer besser ins Spiel und es gab in Zuge dessen einige Möglichkeiten die brenzlich wurden. Immer wieder war noch ein Fuß von einer Verteidigerin dazwischen oder unsere Torspielerin Jenny parierte in höchster Not. Somit kam es trotzdem wie es kommen musste, vor der Halbzeit kassierten wir noch den Anschlusstreffer. In der Halbzeit haben wir gemeinsam ein, zwei Punkte angesprochen die wir verbessern wollten. Wieder starteten wir super in die zweite Halbzeit und Egze konnte den alten Abstand von zwei Toren wieder herstellen. Die Frauen aus Talheim setzten weiterhin alles daran aus Schwaigern Punkte mitzunehmen. Durch den erneuten Anschlusstreffer in der 60. Minute wurde es auch wieder spannend. Wir versuchten wieder für mehr Entlastung zu sorgen und das Spielgeschehen auf unsere Seite zu bringen. Doch die Kräfte wurden weniger und wir versuchten das Ergebnis über die Zeit zu bringen. Alle weiteren Angriffe vom Gegner wurde mannschaftlich gelöst und am Ende konnten wir uns über die 3 Punkte freuen. 

 Ein großes Lob an die Mannschaft, die bis zum Schluss gekämpft hat und sich durch den Willen, die Einsatzbereitschaft und den Ehrgeiz die drei Punkte verdient hat!  

Für das nächste Spiel am Sonntag, 12.05.24 in Oedheim heißt es nun, auskurieren, regenerieren und wieder zu Kräften kommen. Die nächsten drei Punkte sollen auf unser Konto kommen.

Wir bedanken uns bei unseren treuen Zuschauern und freuen uns über jede Unterstützung in Oedheim.  -Ale-

Ältere Berichte:

TSV Talheim - FSV Schwaigern 0:2 
Am 03.03.24 fand das erste Nachholspiel in Talheim statt. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung waren wir gespannt wie wir in das Spiel starten werden. Nach der Ansprache vom Trainer und der richtigen Einstellung jeder Spielerin, konnte bereits in der dritten Spielminute die Führung durch ein Eigentor erzwungen werden. Die weiteren Minuten konnte das Spiel klar dominiert werden. Das ein einzige Manko: die Chancenverwertung. Mitte der ersten Halbzeit ließ man Talheim besser ins Spiel kommen. Auch sie verzeichneten Torabschlüsse, die allerdings alle haltbar für unser Torspielerin Jenny waren. Man merkte uns an, dass die Kräfte immer weniger wurden. Mit der Führung ging es dann in die Halbzeitpause.

Mit dem Wiederanpfiff wollten wir unbedingt das zweite Tor nachlegen. Das gelang uns auch durch Joana in der 48. Spielminute. Wir blieben am Drücker und erspielten uns weitere Chancen, die allesamt nicht genutzt wurden. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin. Wir behielten über die ganzen 90. Minuten die Kontrolle über das Spiel. Somit fuhr man einen ungefährdeten Sieg ein. -Ale-

----------------------------------


1. Niederlage nach langer Spielpause
SGM Güglingen/Dürrenzimmern II – FSV Schwaigern 3:0 

Nach 6 Wochen Spielpause, aufgrund einiger Absagen von seitens der Gegner, standen wir endlich wieder auf dem Platz. Mit viel Sonnenenergie und Motivation traten wir das Spiel gegen die SGM Güglingen/Dürrenzimmern II an. Dabei hatten wir vor allem das folgende Ziel vor Augen: die SGM von der Tabellenspitze zu verdrängen.

Aufgrund einiger Ausfälle mussten wir mit einem dünnen Kader und zum Teil neuen Spielpositionen den Kampf antreten. Wir starteten mit viel Kraft in die Partie und konnten uns relativ schnell im Spiel einfinden. Dabei gelang es uns auch einige Chancen in Richtung Tor herauszuspielen. Auch unsere Abwehr konnte die Angriffe der Gegnerinnen souverän lösen. Aber leider schafften wir es nicht den Ball ins Tor zu bringen, auch nicht durch einen Elfmeter. Die SGM jedoch baute weiter Druck aus und schaffte es in der 29. Minute in Führung zu gehen.

Nach der Halbzeitpause versuchten wir nochmals Gas zu geben, aber leider konnten die Torchancen nicht genutzt werden. So langsam spürte man, dass die Kräfte nachließen und so mussten wir in der 50. und 61. Minute zwei weitere Gegentreffer in Kauf nehmen. Diese haben den Kampf noch weiter erschwert und es fehlte uns zunehmend an Motivation und Ausdauer, weshalb wir immer weniger offensive Angriffe starteten.
Letztendlich endete das Spiel 3:0 gegen uns, womit wir unsere erste Niederlage in dieser Saison hinnehmen mussten. Die lange Spielpause und das daraus resultierende fehlende Training hat sicherlich eine Rolle gespielt.

Aber auch aus diesem Spiel lernen wir dazu, nehmen die Köpfe hoch und bereiten uns auf die nächste Partie am 28. April vor. Wir freuen uns darauf endlich wieder auf heimischen Rasen zu spielen. Los geht’s um 10:30 Uhr gegen den VfL Eberstadt. -Ale-

 

--------------

 

Heimsieg gegen den VFL Eberstadt
Am vergangenen Sonntag konnten wir Damen des FSV Schwaigern einen beeindruckenden 5:1 Sieg gegen den VFL Eberstadt erringen.
Das Spiel fand leider aufgrund fehlender Spielerinnen im Flex-Modus statt. Doch obwohl wir lieber zu 11. auf dem großen Feld spielen, sind wir sehr stark in die Partie gestartet.
Bereits in der 2. Minute gelang Joana nach einem großartigen Freistoß von Habibi das erste Tor. Mit diesem Erfolgserlebnis machten wir viel Druck nach vorne und spielten uns viele weitere Chancen heraus. Doch diese wurden entweder durch häufiges Abseits verhindert oder nicht mit dem Abschluss ins Tor belohnt. Auch die Gegnerinnen schafften es immer wieder bis vor das Tor zu kommen, doch unsere Abwehr konnte sehr gut dagegenhalten.
Kurz vor der Halbzeitpause erhöhte Habibi mit einem direkten Freistoß endlich auf 2:0.

Nach der Pause spielten wir weiterhin sehr offensiv. So konnte Lisa durch ein starkes Dribbling Richtung Tor in der 53. Minute einen weiteren Treffer erzielen. Trotz einer kurzen schwächeren Phase, in der auch das Gegentor durch einen Elfmeter erzielt wurde, kämpfte unser Team weiterhin stark.
In der 77. und 79. Minute machten Joana und Loreen mit traumhaften Vorbereitungen durch ihre Mitspielerinnen den Endstand von 5:1 perfekt.

Wieder einmal haben wir gezeigt was in uns steckt und freuen uns darauf am kommenden Sonntag (am 5. Mai um 10:30 Uhr) gegen den TSV Talheim den nächsten Heimsieg einzufahren! 💪🏼

Vielen Dank an alle Fans für die Unterstützung! -Ale-