Frauen: TSV Untereisesheim - FSV 0 : 10

0:10-Auswärtssieg für die FSV-Frauen

Heiße Temperaturen, schwierige Platzverhältnisse, null Gegentore, zehn Treffer und somit drei Auswärtspunkte für die Damen des FSV Schwaigern!!!

 Am Samstag den 19.09.20 trafen wir bei überraschend heißen Temperaturen und einem schwer bespielbaren Platz auf die gegnerischen Damen des TSV Untereisesheim. Von Beginn an gelang es, das gesamte Spiel auf die gegnerische Hälfte und meist rund um den Sechzehner unserer Gegner zu verlagern.

Wiederkehrend fiel es den Damen des FSV jedoch schwer, Tore durch direktes Passspiel sowie schöne Kombinationen herauszuspielen und letztendlich die gegnerische Torlinie mit Hilfe schöner Spielzüge zu bezwingen...Tore blieben heute dennoch nicht aus! 10 Treffer Mädels, weiter so!

Für das nächste Spiel heißt es nun, Chancenverwertung und Zusammenspiel weiter zu optimieren und unseren Zuschauern im ersten Spiel zu Elft ein spannendes und anschauliches Fußballerlebnis zu bescheren.

Wir sehen uns am 04.10.2020 gegen die Damen der SGM Talheim/Heilbronn

-LauSch-

Frauen: FSV - SSV Auenstein 4 : 0

Am vergangen Sonntag starteten die Damen des FSV Schwaigern erfolgreich mit einem 4:0 in die Runde 20/21.

Im ersten Spiel dieser Saison trafen die Damen des FSV auf die gegnerische Mannschaft des SSV Auenstein. Das Spiel gestaltete sich alles in allem, aufgrund der „flex-Situation“ sowie des doch sehr heißen und drückenden Wetters, äußerst mühselig. Zwar gelang es dem FSV das Spiel weitestgehend zu dominieren und sich zahlreiche Torchancen zu erspielen, jedoch scheiterten unsere Mädels immer und immer wieder am gegnerischen Torwart. Mehr als verdient gelang es schließlich Alessia Jäger, Lisa Behrendt, Judith Schollenberger und Laura Rieger die Damen des FSV zum Sieg zu schießen.

Jetzt heißt es trainieren, Gas geben und unsere Chancenverwertung weiter optimieren!

Weiter so, Mädels!

-LauSch-

Frauen: FSV - TSV Ottmarsheim 0 : 2

Endlich!

Nach langen, endlosen Wochen und Monaten... der Ball rollt wieder.

Letzten Sonntag mussten wir uns zwar gegen den TSV Ottmarsheim mit 0:2 geschlagen geben, jedoch zeigten die Frauen des FSV Schwaigern Teamgeist und Einsatz bis zur letzten Minute, so dass wir gestärkter und motivierter aus der Niederlage hervorgehen können! 

Der TSV startete wie erwartet dominant in die Partie und tastete sich immer wieder mit schönen Spielzügen an den Strafraum des FSV heran. Durch eine starke Defensivleistung der gesamten Mannschaft konnten Treffer der Gegner jedoch bis zur 2. Halbzeit verhindert werden. Durch ein unglückliche Fehleinschätzung gelang es dem TSV schließlich in Führung zu gehen und letzen Endes verdient zu gewinnen.

Positiv zu betonen ist zusammenfassend der Zusammenhalt der gesamten Mannschaft, und die Bereitschaft jeder Einzelnen, sich bis an die eigene Belastungsgrenze für die Mannschaft einzusetzen! Wir sind stolz auf uns!

 

Wir freuen uns nun auf das kommende erste Saisonspiel und bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern, die uns schon heute unterstützt haben!“

 

-LauSch-

 

Frauen: FSV - SSV Auenstein 2 : 2

Letzten Sonntag traten die FSV Frauen zum ersten Saisonspiel daheim gegen die Gegner aus Auenstein an.
Der FSV dominierte von Anfang an das Spiel und konnte sich viele Chance herausspielen. Sodass in der 18. Minute Donata Schilliro mit einem tollen Schuss zum 1:0 erhöhte. Kurz vor der Halbzeit wurden einige schöne Pässe von hinten herausgespielt, sodass Joana Lea zum 2:0 erhöhen konnte.
Leider erschien der FSV in der zweiten Halbzeit geschwächter und wiegte sich zu sehr auf der sicheren Seite. Die Gegner aus Auenstein nutzen das aus und steigerten sich. Daraus folgte, dass sich das Spiel in die FSV-Hälfte verlagerte. Einige schnelle Stürmerinnen konnten immer wieder den Vorstoß wagen und wurden erst auf den letzten Metern durch die heimische Abwehr abgewehrt. Daraus entwickelten sich leider ein Freistoß und ein Elfmeter, die den Ausgleich kurz vor Ende erbrachten. 

-NiLi-

Frauen: Spfr Widdern - FSV 1 : 1

Vergangenen Sonntag trat der FSV auswärts gegen den Tabellenersten Widdern an. Das Spiel gestaltete sich von Anfang an wie erwartet anspruchsvoll. Der Gegner setze den FSV gezielt unter Druck und spielte sich einige Chancen heraus. Doch auch der FSV ließ nicht locker und schaffte es mehrere Male vor das gegnerische Tor. Insgesamt entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel. In der 31. Minute konnte ein schönes Zusammenspiel zwischen Donata Schilliro und Lisa Behrendt Lisa das 1:0 ermöglichen.
Leider war es auch in diesem Spiel wieder eine Standardaktion, die dem FSV den Sieg entzog. Ein Eckball in der 64. Minute war unmöglich zu halten für Torhüterin Laura Karwath, sodass der Ball zum 1:1 im Tor endete. Die letzten fünfundzwanzig Minuten waren ein regelrechter Kampf. Beide Mannschaften wollten und brauchten nun dringend diesen Sieg. Was sich sowohl in der Schnelligkeit des Spiels als auch in der Stimmung der Spielerinnen und Fans niederschlug. Ein spannendes letztes Viertel endete zum Glück oder zum Leid, wie man es sehen möchte, in einem fairen Unentschieden. 
Trotz dessen ein sehr anspruchsvolles und starkes Spiel.
 
-NiLi-