Frauen: SSV Auenstein - FSV 0 : 3

Als erstes Auswärtsspiel ging es für die FSV Frauen vergangenen Sonntag nach Auenstein.
Nach unruhigen zehn Minuten erzielte der FSV seinen ersten Erfolg. Joana Wieser konnte nach einem schönes Zusammenspiel mit Melanie Neufeld ihr zehntes Saisontor erzielen, und dem FSV zum 0:1 verhelfen. Obwohl Joana in der 20. Minute ihrer Torstatistik zum elften Saisontor verhelfen konnte, durch einen selbstlosen Pass von Melanie, die das Tor auch selber hätte machen können, hatte auch der Gegner einige Male die Chance, dem FSV Tor nahe zu kommen. Durch geschicktes Stellungsspiel schaffte es der SSV Auenstein, Unruhe in die Schwaigerner Aufstellung zu bringen.
Somit wurde bis zum Halbzeitpfiff erst einmal versucht, den Vorsprung zu halten.

Allen Unsicherheiten bereinigt, starteten die FSV Frauen aber selbstsicher in die zweite Halbzeit.
Somit gelang es, durch geschickteres Stellungsspiel und einen klaren Spielaufbau seitens der Defensive, das Spiel zu strukturieren, den Gegner zu kontrollieren, und am Ende auch zu dominieren.
Gut wurden Doppelpässe vom starken FSV Mittelfeld über die Flanken gespielt. Trotz ausbleibendem Torreigen wurden die Zuschauer Teil eines souveränen Spiels. In der 75. Minute blieb Laura Karwath ihrem Ruf treu, und versenkte in gewohnter Leichtigkeit und überaus souverän den Ball zum 0:3.

Alles in allem ein Erfolg für den FSV, die klar überlegenere Mannschaft in der zweiten Hälfte. Ein Erfolg, vor allem gekrönt durch schönes Zusammenspiel und eine Einheit.
Darauf, dass die Erfolgsreihe andauert! 

-NiLi-

Frauen: FSV - SGM Gundelsheim 3 : 2

Ein spannungsgeladenes, nervenaufreibendes Match wurde den Zuschauern vergangenen Sonntag auf dem heimischen Rasen zu Teil. 
Souverän und zielsicher wurde das Spiel aufgebaut. Schon in der elften Minute gelang es Joana Wieser durch einen starken Schuss auf die gegnerischen Torwärterin das 1:0 zu erzielen.
Diese Führung konnte bis zur Halbzeit sicher gehalten werden. 

In der zweiten Hälfte des Spiels konnte Joana erneut einen Treffer erzielen. Der Gegner schaffte es aber mit einer verwandelte Ecke zum 2:1 aufholen.
Nachdem Lisa Behrendt mit einem präzisen Schuss direkt unter die Latte auf 3:1 erhöhte, war sich der FSV des Siegs sicher.
Doch die Gundelsheimer konnten den Rückstand nicht auf sich beruhen lassen, und schossen in der 90. Minute noch das 3:2.
Nach einer gefühlt ewigen Nachspielzeit erkämpfte sich jedoch der FSV den Sieg, und die SGM kam nicht mehr an der starken Torhüterin Hannah Heinrich des FSV vorbei. 

Ein verdienter Erfolg gegen den Tabellenführer für die Frauen des FSV, die nun voll motiviert in die weitere Saison startet können.

-NiLi- 

Frauen: FC Kirchhausen - FSV 5 : 2

Schwer taten sich die FSV Damen am Sonntag gegen den Tabellendritten.
Dabei startete die Partie mit einer Glanzleistung. Nach nur 7 Minuten konnte Nina Lippert durch einen hohen Ball, kurz nach der Mittellinie, das 1:0 für den FSV erzielen. Ernüchternd verlief anschließend jedoch der weitere Verlauf. Innerhalb nur einer halben Stunde konnte der FC mit 3:1 in Führung gehen. Kurz vor der Halbzeit dann der Hoffnungsschimmer durch Lisa Behrendt, die dem FSV mit einem Freistoßtor zum 3:2 verhalf.

Auch nach der Halbzeitpause fand der FSV nur mühsam ins Spiel zurück. Recht schnell konnte Kirchhausen zum 4:2 ausbauen. Ein vielversprechender Angriff durch Joana Wiesner wurde von der Kirchhausener Torhüterin geblockt, die dafür gelb sah. Besonders ärgerlich das 5:2, das durch ein Eigentor des FSV verursacht wurde.
Insgesamt kämpften unsere Damen wie gewohnt, unterlagen in dieser Partie jedoch eindeutig dem Gegner, was durch den nicht gewohnten Kunstrasen noch verstärkt wurde.
Am kommenden Samstag, 25.11.2017 um 14:30 Uhr trifft der FSV im letzten Spiel der Hinrunde auf den TSV Untereisesheim. Wir wünschen viel Erfolg!

-JuSa-

Frauen: SGM Fürfeld/Bonfeld - FSV 2 : 2

Bei Regen und kalten Temperaturen traten die FSV- Damen gegen die SGM Fürfeld/Bonfeld an.
Beide Mannschaften taten sich dabei schwer in das Spiel zu kommen. Vereinzelte Chancen konnten nicht vollendet werden, und auch ein für den FSV gepfiffener Elfmeter fand seinen Weg leider nicht ins Tor. In der 39. Minute dann das 1:0 für die SGM, welches die Motivation der FSV Damen noch um einiges sinken ließ.

Neuen Mut schöpften sie dann in der 2. Halbzeit.
Nach etwa 1 Stunde Spielzeit, wurde Laura Karwath eingewechselt, die direkt während ihrer ersten Ballkontakte zum 1:1 ausglich. Nicht lange musste der FSV dann jedoch auf den erneuten Konter warten. In der 71. Minute baute die SGM erneut ihre Führung aus. Wie gewohnt, kämpften die Schwaigerner Damen jedoch weiter, was dann auch nicht unbelohnt blieb.
Laura Karwath konnte erneut glänzen und zum finalen Endstand verhelfen.
Insgesamt ein ausgeglichenes Spiel, mit einer ereignisreichen zweiten Halbzeit und einem fairen Ergebnis.
Am kommenden Sonntag, 12.11.2017 um 11:00 Uhr, treffen unsere Mädels auf den SC Züttlingen. Viel Erfolg!


-JuSa-

Frauen: FSV - SGM Ilsfeld/ Neckarwestheim II 4:0

Tolle Leistung der FSV Frauen diesen Sonntag!
Mit vollständigem und fittem Kader traten die Frauen auf dem heimischen Rasen gegen den Tabellendritten an.
Von Anfang an hell wach, gingen unsere Frauen schon in der ersten Minute in Führung. Mit dem schnellsten Tor der Saison konnte Jasmin Decker auch gleichzeitig ihr erstes Tor für den FSV erzielen. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit dominierte der FSV das Spiel. Die Zuschauer erlebten ein technisches Teamspiel.
Von Hinten bis Vorne wurden die Bälle genau und schnell gespielt. Dadurch konnte man schon in der 23. Minute die Führung ausbauen. Eine Flanke aus der Defensive konnte Lisa Behrendt zu einem schönen 2:O verwandeln. 7 Minuten später belohnte sich auch Joana Wieser nach etlichen Vorlagen nun auch selber mit einem Tor (3:0).

Motiviert starteten die Frauen in die zweite Halbzeit. Durch starke Laufleistung und schönes Stellungsspiel verwandelte Joana eine weitere Flanke zum 4:0.
Unsere Torschützenkönigin führt mit 7 Saisontoren nun auch die Torjägertabelle an.

-NiLi-