Frauen: FSV - SG Gundelsheim 2 : 4

Bezirksliga 2.Spieltag


#nurderFSV

Revanche für das Relegationsspiel verpasst!!
Nichts war zu holen für den FSV an diesem Sonntag. Zwar konnte der 0:1 Rückstand binnen 10 Minuten in ein 2:1 gedreht werden, dies war es letztlich aber auch mit Offensivaktionen des FSV.
Postwendend die SGG mit dem 2:2 Ausgleichstreffer, und in der zweiten Hälfte durch die besseren Tormöglichkeiten mit weiteren Treffern.
Am Ende der Gegner zwar nicht deutlich besser, aber mit den besseren Spielveranlagungen, und somit am Ende auch mit einem verdienten 2:4 Auswärtssieg.

Der FSV verabschiedet sich hiermit in eine 2-wöchige Pause, um gegen den VfL Eberstadt wie schon im Pokal die drei Punkte im heimischen Leintalstadion zu behalten.

-PaBu-

Frauen: Spvgg Oedheim - FSV 1 : 0

Bezirksliga 1. Spieltag


Im ersten Bezirksliga Spiel der neuen Saison konnte man über lange Strecken mit dem Gegner mithalten.
Es wurden über die gesamte Spieldauer lediglich 3 Torchancen zugelassen, wovon aber eine ihren Weg ins Schwaigerner Tor fand.
Die  seltenen  Entlastungsangriffe wurden nicht mit Erfolg gekrönt.
Somit am Ende eine bittere Niederlage, da  die  Partie  keinen  Sieger verdient gehabt hatte.  

-PaBu-

Frauen: FSV - VfL Eberstadt 3 : 1 (2 : 0)

Bezirkspokal 1.Runde

FSV Schwaigern - VfL Eberstadt 3:1 (2:0)

Frauen: Relegationsspiel SG Gundelsheim - FSV 4 : 0

Relegationsspiel 2016 um den Verbleib in der Bezirksliga SG Gundelsheim - FSV Schwaigern 4:0 vor 300 Zuschauern!

*Mission nicht Abstieg gescheitert* ! :(

Frauen: Fahrt ins Blaue

Bei den Aktiven war es mal Tradition - zu Zeiten von Walter Koltes als Fußballabteilungsleiter Ende der 70er-, anfangs der 80er-Jahre noch beim TSV - die „Fahrt ins Blaue.“
Am Wochenende 20. - 22. Mai starteten die FSV-Frauen dahin, also ins „Blaue“.
Mit viel Bier im Gepäck startete die Truppe am Freitagmorgen von der Großmetropole Schwaigern ihre „Fahrt ins Blaue“, mit der Bahn führte diese schließlich nach Nürnberg.
Bis kurz vor dem Ziel wusste außer dem Organisationsteam mit Patrick Buch, Fenja Binkele und Alessia Jäger kein Teilnehmer, wohin es ging.

Zunächst stand am Freitagabend „Feiern“ auf dem Programm.
Mit guter Laune und „Muttizetteln“ bepackt, starteten wir unsere Kneipen- und Clubtour mit großem Erfolg.
Am Samstag ging es mit leichtem Kater weiter zum gemeinsamen Lasertag spielen. Dort übernahm Patrick Laun (aka „The destroyer“) gewissenhaft die Führung des roten Teams. Dies führte er dann auch in der ersten Runde souverän zum klaren Sieg.
Nachmittags war Entspannung und Freizeit angesagt.
Voller Energie ging es dann abends weiter zum Bowlen und Fußball schauen.
Auch diesen Abend ließ man gemeinsam in einer Bar ausklingen.
Somit brach der letzte Tag an und es hieß Koffer packen.
Mit deutlichen Spuren der Abende zuvor wurde die Heimreise angetreten.

‪#‎jetzterstrecht ‪#‎nurderFSV ‪#‎hulapalu ‪#‎nächstesJahrgibteswiedereinPokal ‪#‎ernaquack ‪#‎wiedeholungsbedarf ‪#‎einbiergehtimmer ‪#‎rotweißsieg
‪#‎geilesTEAM
- Bericht von Alessia "ALE" Jäger und Fenja "VdV23" Binkele -