Frauen: FSV - SC Züttlingen 4 : 1

Letzten Sonntag traten die FSV Frauen, auf Wunsch des Gegners, zu neunt auf heimischem Rasen an.
Nach den ersten holprigen Minuten fand der Gegner schneller ins Spiel und konnte durch einen Fehler in der Schwaigerner Defensivarbeit das 1:0 erzielen. Doch der FSV ließ sich davon nicht beirren und erhöhte den Druck auf das gegnerische Tor. Durch eine Glanzparade von Lisa Behrendt konnte somit in der 15. Minute der Ausgleich erzielt werden. Gleich darauf konnte Lisa verdoppeln und versenkte gekonnt einen Foulelfemeter in der linken Ecke des gegnerischen Tors. Daraufhin wurde es unruhig in den Reihen des Gegners, und auch der FSV wurde von dieser Stimmung angesteckt. Doch glücklicherweise konnte Alessia Jäger mit einem fantastischen Fernschuss in der 33. Minute die Schwaigerner Frauen sicher in die Halbzeit bringen.

Daraufhin verlief die zweite Hälfte für den FSV zwar nicht so torreich, aber dafür regelt und strukturiert. Durch dauerhaften Druck auf das gegnerische Tor konnte in den letzten Spielminuten noch ein Treffer durch ein Eigentor erzielt werden. Somit ein erfolgreiches Heimspiel. 

-NiLi-

Frauen: FC Kirchhausen - FSV Schwaigern 0 : 2

Der FC zeigte sich von Anfang an sehr dominant und fand um einiges schneller ins Spiel als der FSV.
Häufig gelang ihnen der Schuss auf das Schwaigerner Tor, und somit erfolgte schon in der 9. Minute das 0:1. Daraufhin wurde der Fokus des FSV besonders auf die Defensivarbeit gelegt und nur wenige Chancen auf den Ausgleich erfolgten.

Nach der Halbzeit konnte der FC auch noch durch einen vermeintlichen Handelfmeter auf 0:2 erhöhen, und somit war das Spiel letztendlich mit diesem Ergebnis entschieden. 

-NiLi-

Frauen: FSV - SGM Ilsfeld/Neckarwestheim II 0 : 1

Auch diese Woche lief nicht alles rund bei den FSV Frauen.
Trotz einer ausgeglichenen ersten Hälfte gelang der SGM durch Fehler im Stellungsspiel auf Seiten des FSV das 1:0. Ab diesem Zeitpunkt waren die Frauen wachgerüttelt, und die Motivation in der Mannschaft stieg. Aufgrund von Verletzungen war der FSV zwischenzeitlich gezwungen in Unterzahl zu spielen.
Trotz dessen wurde der Ball nun häufiger über die Mittellinie gespielt und einige wenige Torchancen waren ersichtlich.
Doch leider konnte trotz einer souveränen und kämpferischen zweiten Hälfte der Ausgleich nicht erfolgen, und der Patzer der ersten Halbzeit kostete den FSV drei Punkte. 

-NiLi-

Frauen: FSV Schwaigern - VfL Eberstadt 0:3

Das erste Saisonspiel der FSV Frauen begann mit einer unruhigen ersten Halbzeit, die stark vom Gegner dominiert wurde.
Durch Unsicherheiten im Stellungsspiel und angeschlagenem Kader konnte der VfL schon in der 9. Minute einen unhaltbaren Ball in der oberen linken Ecke versenken.
Zwei weitere gut platzierte Tore folgten.

In der zweiten Halbzeit hingegen schienen die FSV Frauen wie ausgewechselt.
Selbstsicherer, motivierter und als Team konnten sie nun gut mit dem Gegner mithalten.
Doch leider war ab diesem Zeitpunkt das Spiel schon entschieden und man musste sich mit einer 0:3 Niederlage geschlagen geben. 

-NiLi-

Frauen: FSV - TSV Untereisesheim 7 : 0

Ein torreiches Spiel zum Saisonabschluss.
Die Frauen des FSV konnten vergangen Sonntag die Runde mit einem verdienten Sieg abschließen.
Durch gute Doppelpässe und durch ein klar strukturiertes Spiel gelang unseren Frauen schon in der 15. Minute ein Tor durch Judith Schollenberger.
Ab diesem Zeitpunkt passierte der Gegner kaum noch die Mittellinie, und somit konnte kurz vor der zweiten Halbzeit auf 2:0 erhöht werden durch Sarah Hauck.

Trotz heißer Temperaturen starteten die Frauen voller Elan in die zweite Halbzeit.
Es folgten weitere Tore durch Rosa Gärtner (2) und Laura Karwath (2). Und sollte das noch nicht genug sein, konnte auch Judith Schollenberger den Ball kurz vor dem Schlusspfiff noch einmal im gegnerischen Tor versenken. Insgesamt ein gelungenes Spiel durch gute Teamarbeit. 

-NiLi-